Als anerkannter Betreuungsverein gem. §1908f BGB unterstützt der PHV ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen in allen Belangen, in denen sie für ihre Betreute tätig sind. Dies können Bereiche der Sozialhilfe, der Pflegeversicherung, der Rentenversicherung, des Versorgungsamts, Erläuterungen zu Anfragen des Gerichts etc. sein. Diese Beratung ist kostenlos und kann auf Wunsch auch ganz individuell geschehen. Gleichzeitig werden in Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde des Landkreises Diepholz Fortbildungen fur ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen abgehalten, zu denen öffentlich und auch persönlich eingeladen wird.

Wenn Sie Freude an der Übernahme sozialer Verantwortung haben und nebenbei eine wirklich sinnvolle Tätigkeit ausüben wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Der Gesetzgeber ist daran interessiert, private Vorsorge in allen Bereichen zu fördern und zu unterstützen. Gerade im gesundheitlichen Bereich geschieht es häufiger, daß Betroffene persönliche Wünsche und Entscheidungen alters- und krankheitsbedingt nicht mehr äußern bzw. treffen können. Um den Betroffenen gerecht zu werden und dem medizinischen Personal Sicherheit zum wirklichen Willen des Patienten zu geben, gibt es seit dem 01.01.1999 die Möglichkeit der Vorsorgevollmacht. Diese beschreibt eigene Vorstellungen und benennt eine Person, die für den Fall der persönlichen Entscheidungsunfähigkeit eintritt; privat bevollmächtigt oder durch das Gericht bestellt. Bei Fragen zu Vorsorgevollmachten bzw. Betreuungsverfügungen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ansprechpartner: Herr Steffens

Telefon: 05441/99556-0 (Termine bitte nach Anmeldung)